Sonntagsblatt

Subscribe to Sonntagsblatt Feed
Aktualisiert: vor 10 Stunden 25 Minuten

KIWI rettet Frühchen

14. November 2016 - 21:35
Edith Spanier-Zellmer liebt Lyrik. Gern lernt sie Gedichte von Rose Ausländer oder Hilde Domin auswendig. Vielleicht, sagt die Klinikseelsorgerin, liegt es an dieser Passion, dass ihr selbst in schwierigen Situationen die richtigen Worte kommen. Zum Beispiel dann, wenn ein zu früh geborenes Baby nach bangen Tagen auf der Intensivstation stirbt.

Zeitreise in die Reformation

14. November 2016 - 21:35
In der Rolle eines an dem Aufstand beteiligten Bauern versetzt die Leipheimerin die Zuhörer zurück in die Zeit der Reformation - und der ersten Bauernschlacht auf deutschem Boden.

»Geschwafel kann man nicht gebärden«

14. November 2016 - 21:35
Wenn Pfarrer Matthias Schulz von der »Herrlichkeit« spricht, dann blickt er mit strahlenden Augen nach oben und reckt die Hände in die Luft. So begreift jeder schnell, um was es geht. Sogar, wenn er die dazugehörigen Worte nicht hören kann. Matthias Schulz ist Gehörlosenseelsorger. Zusammen mit Joachim Klenk hat er jetzt ein Buch verfasst, das in die seelsorgliche Arbeit mit Gehörgeschädigten einführt.

Eine Geschichte der Enttäuschungen

14. November 2016 - 21:35
Internationale Partnerschaften weiten den Horizont. Doch nicht alle Beziehungen halten ewig.

Lutherisches Leben ist schönes Leben!

14. November 2016 - 21:35
Frisch gezapftes naturtrübes Zoiglbier, dazu eine deftige Brotzeit, gerade genug Platz zum Anstoßen und natürlich ganz viel Gemütlichkeit - so muss ein typischer Oberpfälzer Zoiglabend sein. Ungewöhnlich wird es, wenn der lutherische Regionalbischof Hans-Martin Weiss dazu eine Tischrede schwingt. So wie am vergangenen Montag - beim ersten Lutherzoigl in der »Kloinen Zoiglstub'n ?Zum Stich'n?« in Weiden.

Liebe muss wehtun

7. November 2016 - 13:00
Die verrückte Idee des heiligen Martin von Tours - 2016 wird sein 1700. Geburtstag groß gefeiert - wurde schamlos umfunktioniert: Der Schlachtenpatron war ein Kriegsdienstverweigerer.

Fakten - nein danke

7. November 2016 - 13:00

ZEITZEICHEN

7. November 2016 - 13:00

»Ich will selber denken«

7. November 2016 - 13:00
Er ist sicher einer der ungewöhnlichsten Teilnehmer des Luther-Oratoriums: Der pakistanische Flüchtling Hasan Nabeel probt zurzeit für die Aufführung des Pop-Oratoriums im Februar in Düsseldorf. Wer Martin Luther ist, wusste er vorher nicht.

Luther mobilisiert

7. November 2016 - 13:00
502 Gottesdienste, Ausstellungen, Musik- oder andere Events enthält der »Reiseführer 2017« der evangelischen Landeskirche in Bayern. Der Nürnberger Regionalbischof Stefan Ark Nitsche stellte das 268 Seiten starke Werk jetzt in Nürnberg vor.

Ohne Kreuz auf dem Tempelberg

7. November 2016 - 13:00
Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm hat die Entscheidung gerechtfertigt, während des Besuchs auf dem Tempelberg in Jerusalem sein Bischofskreuz abzulegen.

Warnung vor dem »Warum?«

7. November 2016 - 13:00
»Mein Sohn hat mir gestern gesagt, dass sich seine Freundin von ihm getrennt hat. Ich habe den Eindruck, dass mein Sohn von mir erwartet, dass ich mal mit ihr rede und ihr sage, dass sie zurückkommen soll ...«

Islamisten drohen

7. November 2016 - 13:00
Beim Blasphemie-Verfahren gegen Asia Bibi in Pakistan ist der Druck auf die Richter groß. Islamisten drohen, bei einem Freispruch einen Krieg zu entfachen.

Als die Werbung auf den Schirm kam

7. November 2016 - 13:00
Mit Persil fing es an, heute gibt es vor allem Autos, Bier und Medikamente auf den Fernseh-Werbeinseln. Vor 60 Jahren sendete der Bayerische Rundfunk den ersten Werbespot.

Haarspalterei

7. November 2016 - 13:00
So wie man Katholiken und Protestanten heute daran unterscheiden kann, ob ihr »Priesterpersonal« heiraten darf oder nicht, ließ sich vor 1000 Jahren das Große Schisma zwischen östlich-orthodoxer und westlich-lateinischer Christenheit am fehlenden oder vorhandenen Bart ablesen.

Zu Hause im Zelt Jakobs

7. November 2016 - 13:00
68 Jahre nach der Reichspogromnacht von 1938 weihte die jüdische Gemeinde Münchens am 9. November 2006 ihre neue Hauptsynagoge auf dem Jakobsplatz in der Innenstadt ein. Zum zehnten Jahrestag gibt es einen Festakt - und die »Ohel-Jakob-Medaille« für Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Wo Musik Inseln schafft

7. November 2016 - 13:00
Weltmusik, das ist ein ebenso schwammiger wie offener Begriff. Nun, aus der »ganzen Welt« stammen die Musiker von »Miasin Zam« natürlich nicht. Immerhin liegen aber ganze Kontinente, Kulturkreise und Sprachbarrieren zwischen den Heimatorten der Protagonisten. Wie einfach das alles durch Musik zu überwinden ist, beweisen sie immer wieder aufs Neue.

Vorsicht mit dem »Wunder«!

7. November 2016 - 13:00
Die »Resl«: Hysterikerin oder Heilige? Ist Konnersreuth ein Zeichen des Himmels für ein gottvergessenes Zeitalter oder eine düstere Frömmigkeit für Wundersüchtige? Die Pilger verwandeln das Grab der 1962 gestorbenen Therese Neumann auf dem Konnersreuther Dorffriedhof an der bayerisch-tschechischen Grenze auch heute noch in ein Blumenmeer. Doch seit die »Resl« 1926 zum ersten Mal visionär die Passion Christi miterlebte und aus Wunden blutete, die Theologen und Mediziner als »Stigmen« bezeichnen, scheiden sich an der urwüchsig-temperamentvollen Oberpfälzer Schneiderstochter die Geister.

Karls langer Arm nach Nürnberg

25. Oktober 2016 - 1:05
Karl IV. ist allgegenwärtig. Auch wenn der einstige Kaiser des Heiligen Römischen Reichs vor sieben Jahrhunderten gelebt hat, wird sein Wirken hierzulande auch im 700. Jubiläumsjahr 2016 offensichtlich. Veranstaltungen, Kunst-Aktionen und allem voran die Bayerisch-Tschechische Landesausstellung, die bis zum 5. März 2017 im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg gezeigt wird, verdeutlichen die Bedeutung des am 14. Mai 1316 in Prag geborenen Herrschers. Wer sich auf die Spurensuche begibt, macht dabei manch spannende Entdeckung.

Billiger Protest

25. Oktober 2016 - 1:05

Seiten