Online-Kennenlern-Börsen/Dating-Portale für Ältere

Sie erhalten einen Überblick über Online-Plattformen, die sich auf die Freizeitgestaltung und das Dating für Senior*innen spezialisiert haben. Wie knüpft man hier Kontakte, fin-det Gleichgesinnte für gemeinsame Aktivitäten oder gar Liebes-Glück?
Der Referent stellt die wichtigsten Plattformen vor, erläutert die Funktionsweise und gibt Tipps, wie Sie diese sicher und effektiv nutzen können.

Veranstaltung im Rahmen des Seniorenprogramms der LH München, gefördert im Projekt Verbraucherbildung Bayern des Bay. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Termine online vereinbaren

Der Anrufbeantworter Ihres Arztes verweist auf Online-Anmeldemöglichkeiten? Die Nachbarin kommt per Internet schneller an einen Behörden-Termin oder erledigt die Sache direkt online? Sie möchten mit anderen Termine besser abstimmen, z.B. für einen Ausflug? Heute reden wir über Funktionen, Vor- und Nachteile von Terminvereinbarungs-Apps & Co. Vor allem auch mit Blick auf Datenschutz – denn bei Arzt, Behörde und Co. müssen Sie ja z. T. zahlreiche echte Daten von sich eingeben.

Veranstaltung des Seniorenprogramms, Projekt Verbraucherbildung Bayern, gefördert durch die LH München/Sozialrefererat Im Rahmen des „Surfen für Alle-Angebots“ der LH München

Digitales Erbe – Ist Ihr Nachlass geregelt?

Sie nutzen PC? Smartphone? Das Internet? Dann haben Sie auch Grund, sich
über Ihren digitalen Nachlass – von den Fotos auf der Festplatte
bis zum Passwort für Smartphone, E-Mail, Online-Banking etc.
Gedanken zu machen. Welche Vorsorge können Sie wie treffen?
Wo gibt es Hilfe, wenn Sie das digitale Erbe ihres Verstorbenen wegen Passwort-Sperren etc. nicht antreten können? Außerdem erfahren Sie, wie das Internet für die moderne Traueranzeige genutzt werden kann, wo Sie dort virtuelle Orte, Beratung und Austausch zu Ihrer persönlichen Trauer finden.

_Im Rahmen des Seniorenprogramms der LH München und des Projektes Verbraucherbildung Bayern, gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Der Klimawandel kommt – wie kann ich (gut) damit leben?

Hitze-Sommer, Stark- oder Dauerregen, heftigere Stürme – alles schon da. Und mehr wird vorhergesagt. Hitzetote und eine längere Pollensaison sind Beispiele für aktuelle gesundheitliche Folgen. Was erwartet uns noch? Wie kann ich mich darauf vorbereiten? Welche Maßnahmen sind in Wohnung, Haus oder Garten sinnvoll, damit eine gute Anpassung an die Veränderungen gelingt? Was tun die Kommunen? Machen Sie sich „Klimawandel-fit“ – für eine lebenswerte Zukunft.

Kosten € ?
Referentin Marie Leidemann,Umweltreferentin, VerbraucherService Bayern im KDFB e.V.
Ort Begegnungsladen Siloah, Riesefeldstr 18, 80809 München
Anmeldung bitte bis beim Begegnungsladen 089 – 359 39 49, cunit@siloah-muenchen.de

Hoch überm Mühlbach – die Obere Au

„Drunt in da greana Au steht a Birnbam“. Droben in der Au – zwischen Haidhausen und Giesing – stoßen wir auf Spuren einer traditionsreichen Brauerei und auf die Ursprünge der Psychiatrie in Haar. Auf unserem Weg liegen alte Brunnen, denkmalgeschützte Genossenschaftssiedlungen, Neubauviertel und große Bauprojekte. Und soziale Einrichtungen und Begegnungsstätten wie das Sternenhaus und das Café JoMa, wo wir zum Abschluss einkehren können.

Kosten kostenfrei, Spenden erwünscht
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Leitung Elisabeth Haarmann, Stadtteilführerin
Anmeldung bitte bis Mi 24.04.2024 beim ebw

Dieses Projekt wird durch die LH München/Sozialreferat im Rahmen des Seniorenprogramms gefördert.

Borstei – Zwei Varianten des guten sozialen Miteinanders

In der Mustersiedlung der Borstei lernen wir die Umsetzung der Idee von Dr. Borst kennen und gleich gegenüber die Realisierung des Schrebergartengedankens von Dr. Schreber.

kostenfrei, Spenden erwünscht
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Team Gundula Kronawitter, Sylvia Kube
Anmeldung bitte bis Mi 17.04.2024 beim ebw

Dieses Projekt wird durch die LH München/Sozialreferat im Rahmen des Seniorenprogramms gefördert.

3 Johannes-Kirchen, 1 Künstlervilla und kleine Herbergshäusl

Vom Celibidache-Forum aus – mit der „Blauen Scheibe“ im Hintergrund – erkunden wir das bäuerliche und künstlerische Haidhausen. Wir hören von einem „Bettelpfarrer“, einem besonderen Brauereigründer und von Revolutionären.

kostenfrei, Spenden erwünscht
Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Team Gundula Kronawitter, Sylvia Kube
Anmeldung bitte bis Mi 13.03.2024 beim ebw

Dieses Projekt wird durch die LH München/Sozialreferat im Rahmen des Seniorenprogramms gefördert.

Guter Schlaf ist möglich

Viele Pflanzen, Bäume und Büsche haben ihre ganz eigene Geschichte, die oft auch ihre Heilkraft widerspiegeln. Wir wollen uns diese Geschichten anhand einiger Gewächse anschauen und
erfahren, was hinter den Namen der Pflanzen steckt und was sie uns für Weisheiten mit auf den Weg geben wollen. Nur für Frauen.

Kooperation mit dem FrauenGesundheitsZentrum München e.V.

Kosten € 9,–/€ 4,50
Referentin Anke Scholz, psychologische Beraterin, Kunsttherapeutin
Ort FrauenGesundheitsZentrum München e.V., Grimmstr. 1
Anmeldung bitte unter 69 31 07 20, fgz@fgz-muc.de

Fehlfunktionen der Schilddrüse

Post Content

Ein gutes Ende (mit DGS)

Allgemeines Wissen über das Sterben und die Sterbephasen ist aus unserer Gesellschaft weitgehend verschwunden. Auch ist es heute keine Selbstverständlichkeit mehr, sterbende Menschen zuhause zu begleiten.Viele werden erst spät in ihrem Leben mit dem Sterben eines nahestehenden Menschen konfrontiert und fühlen sich manchmal überfordert.Das Seminar vermittelt grundsätzliche Informationen zum Thema Sterben und bietet Raum für Fragen, den Austausch guter und schlechter Erfahrungen. Wir möchten Mut machen.
Es gibt Raum für Fragen und Austausch.

Kooperation mit dem Christophorus Hospiz, Institut für Bildung und Begegnung

Kosten € 5,–
Referentin Elisabeth Scheib, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Palliativfachkraft, Christophorus Hospiz Verein e.V.
Ort ebw, Herzog-Wilhelm-Str. 24/III
Anmeldung bitte bis Di. 18.06.2024 beim ebw