Medien

Das ebw bietet Ihnen eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten rund um die Digitale Welt.
Viele Veranstaltungen richten sich konkret an ältere Menschen und finden Seniorenprogramm der Landeshauptstadt München statt.
Auch beim „Surfen für Alle“ Angebot für diese Zielgruppe sind wir mit unseren Smartphone/Tablet-Kursen und unserem Fachtag dabei.

Ein weiterer großer Bereich sind unsere verbraucherbildenden Vorträge und Workshops im Projekt Verbraucherbildung Bayern.

Entdecken Sie Angebote in den Bereichen

Internet
Smartphone & Tablet
Öffentlichkeitsarbeit

Besuchen Sie unsere

Sprechstunde

Erfahren Sie mehr zu unseren

Projekten
Publikationen

Wie Sie schon gemerkt haben – vieles bieten wir auch in Kooperation in Alten- und Servicezentren, Kirchengemeinden u.ä. an.
Sie möchten ein bestimmtes Thema für Ihre Einrichtung? Gern organisieren wir Ihnen für Sie kostenfreie Referierende.
Nehmen Sie Kontakt auf zu
Annette Hüsken-Brüggemann, 089 -55 25 80 – 41, annette.huesken-brueggemann@ebw-muenchen.de

Sicher einkaufen im Internet

„Dann bestell das doch online…“ auf den Paket-Boten warten, statt selber Tüten schleppen, aus einer größeren Auswahl von Produkten und Preisen schöpfen, als sie das Ladengeschäft bietet. Das klingt verlockend. Aber ist es nicht auch kompliziert? Gefährlich? Was brauche ich dafür? Eine erfahrene Verbraucherberaterin führt Sie in die bunte Welt der Online-Shops ein und vermittelt Ihnen wichtiges Grundlagen Wissen zu sicheren Shops, Bezahlmethoden und Ihren Rechten als VerbraucherInnen für einen sicheren Einkauf im Internet.

Referentin Petra Krämer-Moshous, Fachberaterin Verbraucherzentrale Bayern e.V

Smartphone/ Tablet-Treff im ASZ Laim

Telefonieren, Gogglen, Fotos machen, soweit so klar- aber was können Smartphones/ Tablets eigentlich noch, um meinen Alltag zu erleichtern?
Wir betrachten Apps wie Kalender, Funktionen zur Barrierefreiheit, das Thema Smartphone und Hörgeräte und schauen was es zu finden und zu entdecken gibt.
Diesen Fragestellungen geht Herr Peter Varsek, EDV Dozent, heute nach und auf den Grund. Im Anschluss an den Vortrag bleibt Zeit um individuelle Fragen zu stellen. Dieses Angebot richtet sich im Besonderen auch an Menschen mit Hörbeeinträchtigungen.

Kooperation mit dem ASZ Laim

max. Teilnehmer*innenzahl 8
Kosten € 5,- bitte bar vor Ort
Referent Peter Varsek, EDV-Dozent
Ort ASZ Laim, Kiem-Pauli-Weg 22, 80686 München
Anmeldung bitte bis 21.11.2022 beim ASZ, Tel. 57 50 14, asz-laim@awo-muenchen.de

Smartphone/ Tablet-Treff im ASZ Laim

Messenger Dienste werden immer beliebter im Alltag und verfügen über eine Vielzahl an Möglichkeiten. Was kann was? Welche Apps empfehlen Datenschutz-Expert*innen? Welche Funktionalitäten sind wichtig zu kennen (bspw. Datenbackup/ Chatverläufe sichern- am Beispiel von WhatsApp)? Diesen Fragen geht Herr Peter Varsek, EDV Dozent, heute nach und auf den Grund. Im Anschluss an den Vortrag bleibt Zeit um individuelle Fragen zu stellen. Dieses Angebot richtet sich im Besonderen auch an Menschen mit Hörbeeinträchtigungen.

Kooperation mit dem ASZ Laim

max. Teilnehmer*innenzahl 8
Kosten € 5,- bitte bar vor Ort
Referent Peter Varsek, EDV-Dozent
Ort ASZ Laim, Kiem-Pauli-Weg 22, 80686 München
Anmeldung bitte bis 26.09.2022 beim ASZ, Tel. 57 50 14, asz-laim@awo-muenchen.de

Smartphone/ Tablet-Treff im ASZ Laim

Für das Gerät sind die meisten Daten gleich. Für Sie aber sind z.B. Bilder und besondere Korrespondenzen Kostbarkeiten. Wo lagern die eigentlich? Und was ist eigentlich eine Cloud? Wie sichere ich das was mir wichtig ist?
Diesen Fragen geht Herr Peter Varsek, EDV Dozent, heute nach und auf den Grund. Im Anschluss an den Vortrag bleibt Zeit um individuelle Fragen zu stellen. Dieses Angebot richtet sich im Besonderen auch an Menschen mit Hörbeeinträchtigungen.

_ Kooperation mit dem ASZ Laim_

max. Teilnehmer*innenzahl 8
Referent Peter Varsek, EDV-Dozent
Ort ASZ Laim, Kiem-Pauli-Weg 22, 80686 München
Anmeldung bitte bis 26.09.2022 beim ASZ, Tel. 57 50 14, asz-laim@awo-muenchen.de

Kraftvoll aus der Fülle meines Herzens leben

Manchmal fordert der Alltag eine Menge Kraft, gerade jetzt in der nahen Vorweihnachtszeit. Zum Beispiel, wenn wir schnell reagieren auf Unerwartetes. Oder die vielerlei Aufgaben und Verpflichtungen, die wir gerne und gut erledigen wollen. Möglicherweise haben wir schon bemerkt, wie seit einiger Zeit unser Engagement schleichend nachlässt. Dass wir weniger als früher unternehmen. Oder es sich für uns ab und an „nicht mehr rund“ anfühlt, was wir uns vorgenommen haben. Dann kann es daran liegen, dass wir weniger Energie durch unsere Mitmenschen, unser Handeln und unsere Erlebnisse erhalten, als wir verströmen.
In dieser Intensiv-Seminarreihe erfahren die TeilnehmerInnen, wie sie ganz bewusst in ihrem Alltag mit ihrer Herzensenergie leben können. Und wie sie dadurch wieder mehr Power, Freude und Lebendigkeit in sich spüren. Themen sind: „Innere Stärke durch Selbst-Annahme“, „Handeln im Einklang mit meinen Werten“, „Wie ich erfüllt in Kontakt kommen kann“ sowie „In Kraft-voller Verbindung sein“.
Mit wirksamen Tools zur Selbstklärung, Biografiearbeit und dem Austausch in Kleingruppen sowie jeweils einer individuell vertiefenden Meditation (auch für im Meditieren Ungeübte geeignet).
Bequeme Kleidung, warme Socken, eine Decke, ein Kissen, etwas zu trinken und evtl. Kopfhörer für ein besseres Klangerlebnis der Meditation können hilfreich sein. Bitte sorgen Sie gut für sich. Auch dafür, ungestört sein zu können.

Kooperation zwischen dem Evang. Bildungswerk Donau-Ries e.V. und dem Evang. Bildungswerk München e.V.

Teilnahmebeitrag 65,- €, inklusive Seminar-Unterlagen
Ort Online per Zoom/Cloudmeetings
Referentin Christiane Keller-Rötlich, zert. Coach, ganzheitlich arbeitende Körpertherapeutin
Anmeldung evang-bildungswerk-donau-ries@elkb.de oder https://www.evang-bildungswerk-donau-ries.de

Sicher einkaufen im Internet

„Dann bestell das doch online…“ auf den Paket-Boten warten, statt selber Tüten schleppen, aus einer größeren Auswahl von Produkten und Preisen schöpfen, als sie das Ladengeschäft bietet. Das klingt verlockend. Aber ist es nicht auch kompliziert? Gefährlich? Was brauche ich dafür? Eine erfahrene Verbraucherberaterin führt Sie in die bunte Welt der Online-Shops ein und vermittelt Ihnen wichtiges Grundlagen Wissen zu sicheren Shops, Bezahlmethoden und Ihren Rechten als VerbraucherInnen für einen sicheren Einkauf im Internet.

Kooperation mit der Evang. Luth. Magdalenengemeinde

Kosten kostenfrei, Spenden erwünscht
Referentin Petra Krämer-Moshous, Fachberaterin Verbraucherzentrale Bayern e.V.
Ort Magdalenenkirche, Ohlauer Str. 16, 80997 München
Anmeldung bitte bis 23.11.2022 unter Tel.. 149 29 92 oder dagmar.knecht@elkb.de

Veranstaltung des Seniorenprogramms, gefördert durch die LH München/Sozialrefererat und im Rahmen der Verbraucherbildung Bayern, gefördert vom Bay. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Salons, Verlage und ihre Kultur in der Maxvorstadt in Bezug zum evangelischen Leben

E.B., so die Anfangsbuchstaben zweier Frauen um die Jahrhundertwende zum 20. Jh., verbunden der Literatur und Salonkultur, die unterschiedlicher im Geiste nicht sein konnten: Elsa Bernstein und Elsa Bruckmann. Beide Salons suchen wir gemeinsam auf, erfahren von der Zeit damals und der heutigen im 21. Jh. an den jeweiligen Orten in der Maxvorstadt. Bekannt dürften beide Orte sein.
Auf unserem Weg vom Luitpoldblock über den Karolinenplatz hören wir von drei Verlagen, die den Krieg in ganz unterschiedlicher Art „durchlebt und überstanden“ haben. Einer dieser drei Verlage führt uns direkt in die Zeit der steigenden Spannungen zwischen evangelischer Kirche und Staat in München, inhaltlich wie auch topographisch gesehen.

Anschließend geht es quer durch das Kunstareal zurück nach St. Markus

Kosten kostenfrei, Spenden erwünscht
Treffpunkt St. Markus, Gabelsbergerstraße 6
Referentin Susanne Grimminger
Anmeldung bitte bis 29.09.2022 beim ebw

Kooperation mit St. Markus

Veranstaltung des Seniorenprogramms, gefördert durch die LH München/Sozialreferat

Evangelisch! Stätten und Profile protestantischen Lebens

Auch die Kircheneintrittsstelle beteiligt sich mit einem Spaziergang ausgehend von der Bischofskirche St. Matthäus und sucht in 5 Stationen Stätten und Profile protestantischen Lebens in München auf. Endpunkt ist die Erlöserkirche in Schwabing.

5 Stationen, teilw. U-Bahn, MVG-Ticket mitbringen

Kosten kostenfrei, Spenden erwünscht
Referent Sebastian Kühnen, Pfarrer, Kircheneintrittsstelle
Treffpunkt St. Matthäus, Eingang Lindwurmstraße
Anmeldung bitte bis 28.10.2022 beim ebw

Veranstaltung des Seniorenprogramms, gefördert durch die LH München/Sozialreferat

Farbwechsel und Farbenspiele – violett

Zu den fünf liturgischen Farben finden übers Jahr verteilt fünf Gottesdienste mit anschließenden Kirchen-Raum-Erkundungen statt.

Ort St.-Paulus-Kirche, Sebastian-Bauer-Straße 23, 81737 München -Perlach
Team Lektorin Ute Lohse, Prädikant Dieter Prager, Pfarrerin Susanne Trimborn

Veranstaltung des Seniorenprogramms, gefördert durch die LH München/Sozialreferat