Zentraler Reformationsgottesdienst mit Stadtdekan Dr. Bernhard Liess

Evangelisch-Lutherisches Dekanat München lädt zum Festgottesdienst in die Matthäuskirche ein
Das Evangelisch-Lutherische Dekanat München lädt zum zentralen Festgottesdienst zum Gedenken an die Reformation ein. Der Gottesdienst findet am Montag, 31. Oktober 2022 um 19.00 Uhr in St. Matthäus statt. Stadtdekan Dr. Bernhard Liess hält die Predigt. Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst vom Münchner Motettenchor unter der Leitung von Benedikt Haag. Aufgeführt werden die Seligpreisungen von Arnold Mendelssohn. Liturg ist Pfarrer Dr. Norbert Roth.

Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg an und rief zur Diskussion darüber auf. Dieser Thesenanschlag gilt als die Geburtsstunde der Reformation. Daran erinnert der Reformationstag, den die evangelische Kirche jährlich am
31. Oktober mit Gottesdiensten feiert.

In der Region München finden darüber hinaus um 19 Uhr weitere zentrale Festgottesdienste zur Reformation in folgenden Evangelisch-Lutherischen Prodekanaten statt: im Südosten in der Michaelskirche Ottobrunn mit Dekan Mathis Steinbauer und im Münchner Norden in der Dankeskirche mit Dekan Felix Reuter. Weitere Informationen können unter www.muenchen-evangelisch.de abgerufen werden.

 

Rückfragen bitte an:

Gabriele März
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit