Los geht‘s im März

Unser Weg wird uns durch die Jahrhunderte der Geschichte führen – schlechte Zeiten, gute Zeiten. München ist eng mit der jüdischen Präsenz und Kultur verbunden – es ist Stadtgeschichte, ist Heimatgeschichte. Unser Spaziergang wird im Janusz Korczak Haus enden, wo wir Sie gerne zu einem Gespräch und Austausch einladen.

Eva Haller, geboren in Rumänien, aufgewachsen in Wien. Studium des Journalismus und der Linguistik in New York, Brüssel und Tel Aviv und ehrenamtliche Tätigkeiten in Frankfurt, Düsseldorf und Krefeld. Schon in frühen Jahren entwickelte Eva Haller Interesse an Jugendarbeit und Austausch im interreligiösen und interkulturellen Bereich und der Arbeit in sozialer Entwicklung. Diese Erfahrungen prägten sie für ihr weiteres Leben. Hier schon wurde der Weg zu den Ideen von Janusz Korczak geebnet. Nach langjährigem Aufenthalt in Italien zog es Eva Haller 2006 nach München. Seit 2009 leitet sie ehrenamtlich die Europäische Janusz Korczak Akademie e.V.

Gastgeherin Eva Haller (Präsidentin Janusz Korczak)
Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben
Anmeldung bitte bis 22.03.2022 beim ebw