GROSSE FRAUEN – klein geredet

Schon immer gab es erfolgreiche Frauen, deren Leistungen ignoriert oder von der Nachwelt klein geredet wurden. In unserer Reihe setzen wir uns mit der Entwicklung des Frauenbildes auseinander und gehen der Frage nach, warum Frauen, die nicht dem traditionellen Rollenbild entsprachen, vergessen bzw. ihre Biografien umgedeutet wurden. Wir widmen uns in einem vierten Teil der Reihe dem Wirken begabter Frauen, die bereits im 19./20. Jahrhundert in Lehre, Forschung, Politik und Kunst Wegweisendes leisteten – ungeachtet aller gesellschaftlichen Repressalien. Ihre außergewöhnlichen Lebenswege wollen wir in kreativer Weise lebendig werden lassen.

Kooperation mit dem FrauenGesundheitZentrum

Kosten € 10,–
Referentinnen Heidemarie Monneuse, Referentin für Opern und Literatur; Melanie Sommer, Pädagogin M.A., ebw
Ort ebw, Herzog-Wilhelm-Str. 24/III
Anmeldung bitte bis Do 24.11.2022 beim ebw

Veranstaltung des Seniorenprogramms, gefördert durch die LH München/Sozialrefererat