Zensus 2022 soll wichtige Zahlen für Wohnungspolitik liefern

Fürth, Wiesbaden (epd). Die Daten des Zensus 2022 haben nach Ansicht von Projektleiter Michael Fürnrohr eine enorme Bedeutung für kommende politische Entscheidungen in Deutschland. Sie bereiteten den Weg für möglichst gleichwertig hohe Lebensverhältnisse in allen Regionen, sagte Fürnrohr am Mittwoch auf einer digitalen Pressekonferenz. Der Zensus ist eine statistische Erhebung, die alle zehn Jahre stattfindet. Sie ermittelt anhand von Melderegistern und einer stichprobenartigen Haushaltebefragung, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten.