ZDF-Verwaltungsratsmitglied Dobusch wünscht sich neues Twitter

München (epd). Angesichts der vom Milliardär Elon Musk geplanten Twitter-Übernahme plädiert der Wirtschaftswissenschaftler Leonhard Dobusch entschieden für eine öffentlich-rechtliche Alternative zu den kommerziellen Netzwerken im Internet. „Letztlich werden auch die wohlmeinendsten Versuche, Algorithmen und Plattformen zu regulieren, scheitern, wenn wir davor zurückschrecken, ihrer Monopolmacht Grenzen zu setzen“, schreibt Dobusch in einem Gastbeitrag für die „Süddeutsche Zeitung“ (Donnerstag).