Zahl der Kinderkrankengeldtage in Bayern hat sich verdoppelt

München (epd). Die Menschen in Bayern haben im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie deutlich mehr Kinderkrankengeldtage beantragt als sonst. Insgesamt habe die Barmer rund 141.500 Kinderkrankengeldtage bewilligt, teilte die Krankenkasse am Freitag in München mit. Das seien mehr als doppelt so viele wie im Jahr 2020, als rund 52.200 solcher Tage bewilligt worden seien. Damit schließt sich Bayern dem bundesweiten Trend an: Im Jahr 2020 waren es rund 566.000 Kinderkrankengeldtage, im Jahr 2021 dann bereits 1,31 Millionen.