Würzburger Projekt stärkt psychiatrische Versorgung Wohnungsloser

München (epd). Mit einem neuen Modellprojekt soll die psychiatrische Versorgung wohnungsloser und bedürftiger Menschen in der Region Würzburg gestärkt werden. Das Projekt des Fördervereins Würzburger Wärmestube startet am 1. November, teilte das bayerische Gesundheitsministerium am Montag in München mit. Betroffene sollten niedrigschwellig Zugang zu psychologischen und psychiatrischen Hilfestellungen erhalten, sagte der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU).