Wissenschaftler über Menschenrechtsverletzungen an EU-Außengrenzen: „Systematisch und täglich“

Wissenschaftler Simeonidis ist sich sicher: An EU-Grenzen finden jeden Tag systematische Pushbacks statt – und Frontex ist daran beteiligt. Im Gespräch erklärt er, warum Menschenrechtsverletzungen an den EU-Außengrenzen möglich sind und wie Corona zum Vorwand wurde.