Wie weiter? Gemeindeleben nach Corona

Die Corona-Pandemie hat Gemeindeleben sehr verändert. Vieles war lange lahmgelegt. Wenige Gottesdienste, keine Gruppentreffen. Nach der ersten Schockstarre sind an vielen Orten neue Ideen und Formate entstanden. Online-Gottesdienste und Veranstaltungen, Stationenwege, Tüten, Telefonaktionen. Die Sehnsucht nach „wirklichen“ Begegnungen war und ist groß. Vieles ist wieder möglich. Aber es gibt kein Nach-Corona, das da anschließt, wo wir im März 2020 aufgehört haben.
Wir laden Sie ein, die gemachten Erfahrungen zu teilen und zu reflektieren: Was haben wir gelernt? Wo haben wir Neues ausprobiert, das wir beibehalten wollen? Welche Chancen haben wir entdeckt und nutzen wir sie? Wo müssen oder wollen wir uns von etwas verabschieden und wie kann das gut gelingen? Woran wollen wir weiterarbeiten?

Kooperation mit dem Amt für Gemeindedienst (AfG)

Kosten trägt das AfG
Referent Martin Simon, Pfarrer und Gemeindeberater im Amt für Gemeindedienst (AfG), Nürnberg
Ort ebw, Herzog-Wilhelm-Str. 24/III
Anmeldung bitte bis Do 29.09.2022 beim ebw