Unis in Würzburg und München erhalten Mittel zur Vernetzung in Europa

München, Bonn (epd). Im Rahmen des Programms „Europäische Hochschulnetzwerke (EUN) – nationale Initiative“ erhalten 22 deutsche Hochschulen ab diesem Jahr zusätzliche EU-Mittel – darunter auch die Ludwig-Maximilians-Universität München. Mit dem Geld soll die Vernetzung der Hochschulen untereinander finanziert werden, wie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) am Donnerstag in Bonn mitteilte. Die finanzielle Unterstützung soll zudem beim Abbau bürokratischer Hürden helfen und für mehr Sichtbarkeit der deutschen Hochschulen in den europäischen Verbünden sorgen.