Uni Erlangen ehrt indischen Aktivisten mit Menschenrechtspreis

Erlangen (epd). Der indische Friedensaktivist und Autor Harsh Mander hat am Montag den Menschenrechtspreis der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) erhalten. Er ist der erste Preisträger der neuen Auszeichnung, teilte die Universität mit. Mit dem FAU Human Rights Award würden Menschen geehrt, die das Feld mit ihren Schriften vorangebracht hätten und sich auch ganz praktisch gegen Menschenrechtsverletzungen engagierten, sagte der Vizepräsident Research der FAU, Georg Schett.