Trotz Experten-Votum: Würzburg benennt Kardinal-Faulhaber-Platz um

Würzburg (epd). Der katholische Würzburger Bischof Franz Jung bedauert die Entscheidung des Würzburger Stadtrates, den Kardinal-Faulhaber-Platz in der Innenstadt umzubenennen. Er halte die am Donnerstagabend mehrheitlich getroffene Entscheidung mit 27 zu 14 Stimmen „für falsch“, sagte Bischof Jung laut einer Mitteilung des Bistums vom Freitag. In Würzburg wird schon seit Monaten über die Namensgebung wegen seiner Haltung zur Nazi-Diktatur diskutiert. Der spätere Erzbischof von München und Freising Michael von Faulhaber stammt gebürtig aus Unterfranken.