Teil-Denkmal des „DenkOrt Deportationen“ in Niederwerrn beschädigt

Niederwerrn (epd). Anfang November ist ein Teil-Denkmal des unterfränkischen Gedenk-Projekts „DenkOrt Deportation“ in Niederwerrn (Kreis Schweinfurt) beschädigt worden. Zwischen dem 5. und 7. November hat ein bislang unbekannter Täter das Denkmal in Form eines Holzkoffers auf einer Steinsäule umgekippt, wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Donnerstag mitteilte. Nun ermittle der Staatsschutz der Kripo Schweinfurt und hoffe dabei auch auf Zeugenhinweise.