Südtiroler Textilkünstlerin wird „Artist in Residence“ im Wildbad

Rothenburg o.d. Tauber (epd). Die Südtiroler Textildesignerin und Künstlerin Arianna Moroder wird dieses Jahr „Artist in Residence“ der evangelischen Tagungsstätte Wildbad Rothenburg. Moroder ist in Bozen geboren, hat Textildesign in Mailand, Amsterdam und Berlin studiert und betreibt zusammen mit ihrer Schwester Tessa seit 2016 im italienischen Prato das Textillaboratorium „Lottozero“, wie das Wildbad am Freitag mitteilte. Neben dem Taktilen des Materials spielt für Arianna Moroder vor allem der Entstehungsprozess eines Produkts mit Fokus auf dessen Nachhaltigkeit eine große Rolle.