Stiftungsprofessur für Demenzprävention in Würzburg gegründet

Würzburg (epd). In Würzburg gibt es ab sofort eine neue Stiftungsprofessur für die Prävention von Demenz und möglichen Folgeerkrankungen. Wie Uniklinik und Universität gemeinsam mitteilten, ist die Finanzierung der Stiftungsprofessur vorerst auf sechs Jahre angelegt. Die Kosten übernimmt zur Hälfte die Uniklinik, die Würzburger Vogel Stiftung Dr. Eschernkamp und die Treuhandstiftung Future der Stiftung Bürgerspital zum Heiligen Geist in Würzburg tragen jeweils ein Viertel, hieß es weiter. Die Professur soll nach Präventionswegen bei Demenz und Demenz-Folgeerkrankungen suchen.