Statistik: Corona hat Jugendarbeit-Angebote in Bayern stark dezimiert

Fürth (epd). Die Corona-Pandemie hat der Jugendarbeit im Freistaat arg zugesetzt – das lässt sich inzwischen auch aus den Statistiken ablesen. So ist die Zahl der Angebote in der Jugendarbeit seit dem Vor-Corona-Jahr 2019 im Vergleich zu 2021 um mehr als 45 Prozent auf insgesamt 8.084 Angebote regelrecht eingebrochen, wie das Bayerische Landesamt für Statistik am Montag in Fürth mitteilte. Auch die Zahl der Teilnehmer, Stammbesucher und ehrenamtlicher Mitarbeiter sank.