Söder gegen Übernahme von ProSiebenSat.1 durch Berlusconi

München (epd). Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist gegen eine mögliche Übernahme von ProSiebenSat.1 durch eine Firma, die der Familie des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi gehört. „Wir Bayern lieben Italien, aber wir müssen hier auch nicht komplett italienisch werden“, sagte Söder am Dienstag bei der Eröffnung der Medientage München. ProSiebenSat.1 dürfe keine „Abspielstation“ für Formate italienischer Berlusconi-Sender werden.