Schwerhörigenseelsorge ist Seelsorge und Beratung rund um das Ohr

Schwerhörigkeit ist längst nicht nur ein Problem des Alters, sie nimmt jedoch mit zunehmendem Alter zu. Bereits mehr als die Hälfte aller über Siebzigjährigen ist schwerhörig. Dies sieht man den Menschen meist nicht an (nicht einmal fünf Prozent tragen ein Hörgerät), dagegen sind die psychosozialen Folgen einer Schwerhörigkeit gravierend: Einsamkeit, Isolation, chronische Erschöpfung, bis hin zu Depressionen. Die Schwerhörigenseelsorge will diesen Menschen helfen.