Schulkinder stellen gesammelte Klänge vor

Nürnberg (epd). Bei einem Abschlusskonzert am 18. Mai in der Kulturwerkstatt Auf AEG stellen Kinder aus Nürnberger Grundschulen ihre Werke aus dem Projekt „Das Klangvielfraß“ vor. Laut Meldung der Stadt haben die Kinder über ein halbes Jahr lang Klänge und Geräusche gesammelt: im Klassenzimmer, bei Waldspaziergängen oder in ihrem Alltag. Aus diesen Aufnahmen sind Hörgeschichten, Musikstücke und Minikompositionen entstanden, die vom 16. bis 22. Mai in einer interaktiven Klangausstellung präsentiert werden.