Schau zeigt Mittellalter als Epoche der Innovation in der Kunst

Nürnberg (epd). Mit der Sonderausstellung „Das Mittelalter. Die Kunst des 15. Jahrhunderts“ will das Germanische Nationalmuseum (GNM) in Nürnberg einen neuen Blick auf diese Epoche werfen. Oft werde sie als finstere Zeit mit Pest, Kreuzzügen, Knechtschaft und Judenverfolgung in Verbindung gebracht, sagte Generaldirektor Daniel Hess am Dienstag bei der Vorstellung der neuen Schau, die am Donnerstag (7. April) eröffnet wird. Das Spätmittelalter sei aber vielmehr eine Phase größter künstlerischer Innovation in Malerei und Bildhauerei gewesen.