Scharf: Bewusstsein für Teilhabe ist geschärft

München (epd). Die bayerische Sozialministerin Ulrike Scharf (CSU) ist überzeugt, dass die Teilhabe von behinderten Menschen in Bayern selbstverständlicher geworden ist. Die Ministerin räumte ein, dass das gesteckte Ziel, Bayern bis zum Jahr 2023 barrierefrei zu machen, zu ehrgeizig gewesen sei. „Aber in der Bewusstseinsbildung sind wir sehr weit gekommen“, so Scharf nach dem Bericht des bayerischen Behindertenbeauftragten Holger Kiesel am Montag im bayerischen Kabinett.