Roth: Angriffe auf Kunstschätze sind der falsche Weg

München, Mainz (epd). Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) hält Attacken von Klimaaktivsten der „Letzten Generation“ auf Gemälde berühmter Meister für einen Irrweg. „Kunst für den Klimaschutz zu attackieren – das ist aus meiner Sicht definitiv der ganz falsche Weg“, schreibt sie in einem Beitrag für das Münchner Magazin „Focus“, der am Freitag erscheint. Der Schaden sei groß und treffe die Falschen. Der Klimaaktivist Kim Schulz verteidigte die Aktionen.