Regionalbischof Kopp fordert mehr Respekt für Arbeit

München (epd). Am Vorabend zum „Tag der Arbeit“ am 1. Mai lädt der Münchner Regionalbischof Christian Kopp zu einem Gottesdienst mit dem Titel „Respekt – und was folgt?“ in die Münchner Olympiakirche ein. Im Zentrum stehe die Frage, wer für seine Arbeit gesellschaftlichen Respekt erhalte und aus welchem Grund, teilte das Büro des Regionalbischofs am Donnerstag mit. „Für mich gehört zum Respekt, genau hinzusehen und den Beitrag anderer Menschen zu würdigen“, so Kopp. An der Dialogpredigt beteiligt sich Simone Burger, Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) München.