Regionalbischof bei erstem Ökumenischem Kunstempfang: „Kultur und Religion sind Schwestern“

München (epd). Angesichts der drohenden Energiekrise hat der bayerische Kunstminister Markus Blume (CSU) Unterstützung für die freie Kulturszene in Bayern zugesagt. Nach den beiden schweren Corona-Jahren müsse der Freistaat alles tun, „damit sich Kunst und Kultur in diesem Winter voll entfalten können“, sagte der Politiker am Dienstagabend beim ersten Ökumenischen Kunst-Empfang der beiden Kirchen in der Katholischen Akademie. Er habe vor, freien Künstlern auch über das drei Millionen schwere Neustart-Paket hinaus „unter die Arme zu greifen“, sagte Blume.