Pflanzenbörse im Würzburger Botanischen Garten startet wieder

Würzburg (epd). Sukkulenten, Freilandorchideen, fleischfressende Pflanzen, spezielle Gemüse- und Kräutersorten und viele weitere besondere Pflanzen mehr werden an diesem Sonntag (22. Mai) bei der Pflanzenbörse des Botanischen Gartens der Uni Würzburg gezeigt und angeboten. Ab 10 Uhr kann man dort viele Pflanzen betrachten und teilweise auch kaufen, die man in Gartenmärkten nicht oder nur selten sieht, wie die Hochschule mitteilte. Die Pflanzen stammen dabei nicht aus dem Botanischen Garten selbst, sondern aus Spezialitäten-Gärtnereien aus ganz Deutschland.