Olympia-Attentat 1972: Videoinstallation erinnert an Yossef Gutfreund

München (epd). Im April erinnert eine Videoinstallation am Deutschen Theater München an den beim Olympia-Attentat 1972 getöteten israelischen Schiedsrichter Yossef Gutfreund. Zum 50. Jahrestag der Olympischen Spiele steht jeden Monat eines der zwölf Opfer im Mittelpunkt des Gedenkens, teilten das Jüdische Museum München und das Deutsche Theater München am Freitag mit. Das Projekt steht unter dem Titel „Zwölf Monate – Zwölf Namen“.