Nürnberg erinnert an die ungebrochene Karriere eines NS-Künstlers

In der NS-Zeit gehört Hermann Kaspar zu den bekanntesten bildenden Künstler. Nach dem Zusammenbruch des Dritten Reichs erhält er weiter private, kirchliche und staatliche Großaufträge. Eine Ausstellung in Nürnberg thematisiert seine Geschichte.