Noch im Irrgarten oder schon im Labyrinth?

Im Labyrinth verliert man sich nicht,
im Labyrinth findet man sich.
Im Labyrinth begegnet man nicht dem Minotaurus,
im Labyrinth begegnet man sich selbst.
hermann kern

Bei einem Irrgarten gibt es Abzweigungen und Umwege. In einem Labyrinth zu gehen heißt, eine Reise zu einem Ziel zu unternehmen. Ein Labyrinth ist ein geschützter Raum für ein stilles Schreiten zur Mitte hin. Ein Ort, an dem ich mich meinen Gedanken hingeben kann. Beim Gehen werden Erinnerungen und Erlebnisse wach. Vielleicht schwierige, vielleicht glückliche Wendungen im Leben.
Wir laden Sie ein, mit uns gemeinsam Labyrinthe in und um München zu erkunden.

Referentinnen Ilse Merkle, Karin Wolf
Ort Haar, Vockestraße 72
Treffpunkt Marienplatz, Fischbrunnen oder Vockestr. 72 vor dem Verwaltungsgebäude (bitte bei der Anmeldung angeben)
Kosten € 8,-