Neue Dachmarke „Evangelisches Kloster Schwanberg“ geplant

Schwanberg (epd). Das Geistliche Zentrum Schwanberg und die evangelische Frauen-Communität Casteller Ring (CCR) wollen sich bald eine gemeinsame Dachmarke geben. Geplant sei, noch dieses Jahr künftig gemeinsam als „Evangelisches Kloster Schwanberg“ öffentlich aufzutreten, sagte die Priorin der Communität, Schwester Ursula Buske, am Mittwoch dem Evangelischen Pressedienst (epd). Zuvor war diese neue Marke am Dienstagabend auch Thema im Bericht von Oberkirchenrat Michael Martin auf der Frühjahrstagung der bayerischen Landessynode in Geiselwind gewesen.