Naturschutzbund: Naturnahe Gärten ernähren auch die Vogelschar

Hilpoltstein (epd). Nach dem ersten Schnee in Bayern haben Vogelfreunde wieder mit dem Füttern der Vögel auf dem Balkon oder im Garten begonnen. Der Landesbund für Vogel- und Naturschutz (LBV) hat am Montag aber darauf hingewiesen, dass eine Futterstelle keine naturnahen Gärten oder Balkone ersetze. Eine vielfältige heimische Pflanzenwelt sei die Lebensgrundlage für Vögel im städtischen Raum, heißt es in einer Mitteilung.