Naturschutzbund fördert Artenvielfalt auf Streuobstwiesen

Hilpoltstein, Aschaffenburg (epd). Mehr als 5.000 Tier- und Pflanzenarten leben auf Streuobstwiesen, die mit Beginn des Frühlings in voller Blüte stehen. Um die hohe Artenvielfalt zu schützen, unterstützt der Naturschutzverband LBV laut einer Mitteilung vom Donnerstag verschiedene Projekte und Initiativen. Ein erfolgreiches Beispiel sei das Schlaraffenburger Streuobstprojekt in Kooperation mit der Stadt und dem Landkreis Aschaffenburg, der Stadt Alzenau und der Initiative Bayerischer Untermain.