München startet Wochen gegen Rassismus

München (epd). Unter dem Motto „Haltung zeigen“ starten am kommenden Montag (14. März) in München die Internationalen Wochen gegen Rassismus. In der Landeshauptstadt beteiligen sich in diesem Jahr über 100 Organisationen, Vereine und Behörden mit insgesamt 130 Veranstaltungen am Programm, wie die koordinierende Fachstelle für Demokratie der Stadt am Dienstag mitteilte. Beim Auftakt am Montag diskutieren ab 19 Uhr der EU-Abgeordnete Erik Marquardt, der Berliner Abgeordnete Ferat Ali Koçak und Referentin Souad Lamroubal über ihr Engagement gegen Rassismus.