Millionenschwerer Goldschatz aus Manchinger Keltenmuseum gestohlen

Manching, München (epd). Der einzigartige Goldschatz im Keltenmuseum im oberbayerischen Manching ist gestohlen worden. Der Wert Goldmünzen beläuft sich auf mehrere Millionen Euro, wie ein Sprecher des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) dem Evangelischen Pressedienst (epd) am Dienstag in München sagte. Wie es zu diesem größten Kunstraub in Bayern in den vergangenen Jahren kommen konnte, sei noch völlig unklar.