Mehr als 22.000 ukrainische Kinder bereits an Bayerns Schulen

München (epd). In Bayern werden aktuell mehr als 22.000 ukrainische Schülerinnen und Schüler beschult – rund 30 Prozent davon bereits in Regelklassen. Die Zahl nehme jeden Tag um ungefähr 500 Jungen und Mädchen zu, sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Dienstag nach der Sitzung des bayerischen Kabinetts: „Wir gehen davon aus, dass es noch deutlich mehr werden.“ Man bereite sich dementsprechend auf das neue Schuljahr ab September vor. Aktuell sind ukrainische Flüchtlingskinder erst drei Monate nach ihrer Ankunft in Deutschland schulpflichtig.