Letzte Ruhestätte für wohnungslose Menschen in München

München (epd). Im Friedhof am Perlacher Forst in München ist ein eigenes Gräberfeld für wohnungslose Menschen geschaffen worden. Diese könnten dort von den Trägern der Wohnungslosenhilfe konfessionsunabhängig würdevoll bestattet werden, teilte der Katholische Männerfürsorgeverein München e.V. (kmfv) am Dienstag mit. Das neue Gräberfeld wurde von der Erzdiözese München und Freising und der kmfv mit Unterstützung der Landeshauptstadt München initiiert. Es wird am 28. Oktober eingeweiht.