Lebenshilfe gestaltet Protesttag für Menschen mit Beeinträchtigung

Nürnberg (epd). Die Lebenshilfe Nürnberg veranstaltet an drei Tagen (4. bis 6. Mai) Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Der Verein teilte am Freitag mit, dass in dieser Zeit täglich ein inklusives Team in der Innenstadt unterwegs ist, um sowohl Passanten als auch Menschen aus der Politik zum Thema Inklusion und Teilhabe zu interviewen. Dafür werde es eine „Bank gegen Ausgrenzung“ geben, bei der an einem Platz die Sitzfläche fehlt, sodass auch Rollstuhlfahrer teilnehmen können.