Kritik an bayerischer Integrationsbeauftragter nach „Waschmaschinen“-Aussage

Nürnberg (epd). Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns (AGABY) hat der bayerischen Integrationsbeauftragten Gudrun Brendel-Fischer (CSU) eine „eklatante politische Fehleinschätzung“ und mangelnde Sensibilität vorgeworfen. Mit ihrer Aussage von vergangener Woche, ukrainischen Geflüchteten müsse nicht erklärt werden, wie eine Waschmaschine funktioniere, oder dass auf dem Zimmerboden nicht gekocht werden dürfe, habe Brendel-Fischer „ein Lehrbeispiel für populistisch geprägte pauschalisierende Ausgrenzung“ gegeben.