Knobloch und Spaenle enthüllen Mahntafel in Tutzinger Schlosskapelle

Tutzing (epd). In der Schlosskapelle der Evangelischen Akademie Tutzing soll eine Mahn- und Gedenktafel als Zeichen gegen Antisemitismus angebracht werden. Judenfeindliche Darstellungen prägten nach wie vor das öffentliche Bild, wie etwa die „Judensau“-Schmähplastik an verschiedenen Kirchen, teilte die Evangelische Akademie am Donnerstag mit. In der Tutzinger Schlosskapelle sind „Ecclesia und Synagoga“ zu finden: zwei weibliche Figuren, die das Christentum und das Judentum symbolisieren und in denen die Überlegenheit des Christentums zum Ausdruck kommen sollte.