Karlsruhe verweist Betreuungsrecht-Verfahren nach Würzburg zurück

Karlsruhe, Würzburg (epd). Wegen zwei unbezahlten Rechnungen für Autoreparaturen sind Angehörige nicht pauschal ungeeignet für die rechtliche Betreuung eines Familienmitglieds. Es verstößt gegen das Grundrecht auf Schutz der Familie, wenn nach fast 19-jähriger Pflege und Betreuung die im selben Haushalt lebenden Angehörigen nicht mehr für die behinderte Betroffene, sondern ein Berufsbetreuer für alle rechtlichen Angelegenheiten zuständig sein soll, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss.