Kardinal Marx: Kirche muss sich auch ändern und Fehler korrigieren

München (epd). Eine Kirche, die sich hinter ihre eigenen Mauern zurückzieht, ist laut dem Münchner Erzbischof Reinhard Marx nicht zukunftsfähig. Stattdessen müsse sie sich als „lernende Organisation“ verstehen, „die neue Erfahrungen aufnimmt, Fehler korrigiert, sich ändert und sich in jeder Zeit neu auf den Weg macht, das Evangelium zu leben und zu bezeugen“, schreibt Kardinal Marx in einem Hirtenbrief, der am Sonntag in den Gottesdiensten im Erzbistum verlesen werden soll.