Kardinal Marx: Keine Ungleichbehandlung von Flüchtlingen

München (epd). Kardinal Reinhard Marx hat sich bei einer Begegnung mit protestierenden Geflüchteten aus Sierra Leone gegen eine Ungleichbehandlung von Flüchtlingen ausgesprochen. „Es gibt keine verschiedenen Klassen von Flüchtlingen“, sagte der Erzbischof von München und Freising laut einer Mitteilung seines Erzbistums vom Donnerstag. Mit Blick auf Tausende von Menschen aus der Ukraine, die angesichts des Kriegs in ihrem Land in Deutschland Zuflucht suchen, sagte Marx, „die anderen sind da etwas vergessen“.