Holetschek fordert Ende der Pflege-Impfpflicht bis Ende September

München (epd). Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) fordert ein Ende der einrichtungsbezogenen Corona-Impfpflicht zum 30. September – und erneut eine allgemeine Impfpflicht. „Natürlich steht der Schutz der vulnerablen Gruppen für uns an oberster Stelle“, sagte Holetschek laut Mitteilung vom Freitag. Aber die Impfquoten bei den Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern seien bereits deutlich höher als in der Gesamtbevölkerung. Die Mitarbeiter seien sich also ihrer Verantwortung für vulnerable Personen und deren Angehörige bewusst.