Gesundheitsministerium gibt Geld für Springer-Modelle in der Pflege

München (epd). Bayern fördert Springermodelle in der Pflege. Die Staatsregierung will mit 7,5 Millionen Euro Modellprojekte unterstützen, bei denen solche Konzepte erprobt werden, teilte der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) am Donnerstag mit. „Die Devise heißt: Einspringen statt abspringen!“, sagte Holetschek. Überlastung und Burnout seien Hauptgründe, warum Pflegekräfte ihren Beruf aufgeben. Sie müssten sich auf ihren Dienstplan verlassen können, um Arbeit, Familie und Freizeit miteinander in Einklang zu bringen.