Gerhard Polt: Lachen ist trotz Krieg möglich

Passau (epd). Gerhard Polt hält Lachen auch in Kriegszeiten für möglich und Trost spendend. „Das nutzt den armen Hunden in der Ukraine überhaupt nix, wenn einer bei uns nicht lacht“, sagte der Kabarettist der „Passauer Neuen Presse“ (Donnerstag) und fügte hinzu: „So traurig und grauenhaft das auch ist.“Er finde es gut, wenn einer lachen kann, sagte Polt, der am 7. Mai 80 Jahre alt wird: „Humor ist ein Trost, aber auch eine Ablenkung und eine Verarbeitung, wenn man mit einer Situation nicht fertig wird.“