Finanzskandal: Bistum Eichstätt bekommt nach Vergleich Geld zurück

Eichstätt (epd). Das Bistum Eichstätt kann nach seinem Finanzskandal auf eine Rückzahlung von 18 Millionen US-Dollar aus einem Immobilienprojekt in den USA im kommenden Jahr rechnen. Die Diözese habe einen Vergleich mit dem dortigen Projektentwickler in Dallas geschlossen, teilte sie am Freitag mit. Der Vergleich umfasse insgesamt ein Gesamtvolumen von rund 26 Millionen US-Dollar, die an die Diözese und die Emeritenanstalt zurückfließen, hieß es. Über acht Millionen seien bereits überwiesen worden.