Expertin sieht Gaspreisbremse auch als großen Anreiz zum Sparen

Osnabrück, München (epd). Die geplante Gaspreisbremse setzt nach Auffassung der Energieökonomin Karen Pittel einen großen Anreiz, weniger Gas zu verbrauchen. Je weniger die Menschen verbrauchten, desto weniger müssten sie zahlen – „erhalten aber trotzdem die komplette Entlastung“, sagte die Expertin der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Die Leiterin des Zentrums für Energie, Klima und Ressourcen am Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung in München ist auch Mitglied der Gas- und Wärmekommission der Bundesregierung.