„Ethischer Bankrott“: Kaniber will Brachflächen als Ackerland nutzen

Augsburg, München (epd). Die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) hat den grünen Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir scharf kritisiert. Grund dafür ist Özdemirs Nein zur Umwandlung von bis zu 170.000 Hektar Brachflächen als Ackerland, sagte die CSU-Ministerin der „Augsburger Allgemeinen“ (Mittwoch). Flächen nicht zu nutzen, obwohl in einigen Regionen der Welt infolge auch des Ukraine-Kriegs sich viele Menschen „die teurer werdenden Lebensmittel nicht mehr leisten können oder gar Hungersnöte drohen, ist eine ethische Bankrotterklärung“, erläuterte sie.